Beiträge

Datumsbestimmung zur Auswahl relevanter Tage

Viele Unternehmen planen Ihre geschäftlichen Aktivitäten rein nur nach dem Aspekt der optimalen zeitlichen Kapazitätsauslastung. Ein Meeting jagt das nächste, und so weiter. Oftmals bringen viele Meetings aber keinen messbaren Mehr-Nutzen. Warum ist das so? Sind die Meetings in den Unternehmen so ineffektiv organisiert? Nein…

Die Antwort läßt sich auch in diesem Fall nur auf der energetischen Ebene finden. Jeder Tag trägt eine andere zeitliche Energiequalität mit sich. Diese Energien sind ebenso wie räumliche Energien zyklischer Natur, d.h. sie wiederholen sich regelmäßig. Je nach Qualität des Tages sind also andere geschäftliche Aktivitäten gegenüber anderen Aufgaben zu bevorzugen.

Verschiedene Bestimmungssysteme

Die Qualität der einzelnen Tage kann mit Hilfe verschiedener Systeme bestimmt werden. Die einfachsten Systeme arbeiten mit einem Satz von 12 unterschiedlichen Zeitqualitäten, die nur sehr verallgemeinerte Aussagen erlauben. Bei der Anwendung anderer Bestimmungssysteme werden die vorherrschenden Energien des Unternehmen ebenfalls berücksichtigt. Damit können Handlungsnotwendigkeiten für das Unternehmen individuell festgelegt werden.

Acht Zeichen nutzt die drei vorherrschenden Bestimmungssysteme für die Datumsauswahl und bringt diese in Kongruenz miteinander. Als Ergebnis solch einer komplexen Analyse bleiebn oft nur 2-3 Tage als zeitlicher Handlungsrahmen übrig. An allen anderen Tagen ist das Risiko, dass externe Faktoren zu großen Einfluss entwickeln sehr hoch. Damit gestalten sich beispielsweise Vertragsverhandlungen deutlich schwieriger als an begünstigten Tagen.

Zusätzliche Einflussgrößen werden individuell berücksichtigt

Neben den reinen zeitlichen energetischen Qualitäten spielen noch etlliche weitere energetische Faktoren eine Rolle. Diese sind allerdings immer spezifisch und individuell zu ermitteln. Allgemeingültige Aussagen können damit nicht getroffen werden. Die Berücksichtigung dieser Zusatzgrößen erlaubt es, für ein Unternehmen beispielsweise eine individuelle Strategie für eine geplante Geschäftserweiterung zu entwickeln. Die betriebswirtschaftlichen Parameter werden vom Unternehmen vorgegeben, die zeitliche Umsetzbarkeit wird durch die energetische Analyse geprüft und daraus ein gemeinsamer Fahrplan entwickelt.

Wenn auch Sie eine geschäftliche Veränderung planen und ein optimales energetisches Timing vornehmen möchten, dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeit im Impressum und vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Termin. Wir sind telefonisch unter +49 (89) 26211490 oder – einfacher und schneller – mittels des Kontaktformulars zu erreichen.

Wie funktioniert eine energetische Unternehmensberatung? Die Alternative zum klassischen Consulting…

Unternehmen, die vor Veränderungen stehen, nehmen häufig die Dienste von klassischen Consultingfirmen in Anspruch. Durch die Messung und Analyse quantitativer Daten wird versucht, die anstehenden Herausforderungen zu lenken oder die richtigen Strategien abzuleiten. Viele Veränderungen sind bereits innerhalb des Unternehmens bekannt, so dass eine Integration neuer Prozesse strukturell unproblematisch ist. Qualitative Faktoren bleiben jedoch unberücksichtigt. Kleine und mittelgroße Unternehmen scheuen jedoch häufig die immensen Kosten, die mit diesem Schritt entstehen. Als alternativer Weg kann für diese Firmen die energetische Unternehmensberatung die Möglichkeit sein, wirtschaftliche Probleme zu vermeiden.

Unterschied zur klassischen Unternehmensberatung

Der Ansatz ist im Vergleich zum herkömmlichen Weg ein komplett anderer. Bei der energetischen Unternehmensberatung wird mit Resonanzen gearbeitet. Die energetische Verknüpfung von Ursache und Wirkung macht es unnötig, die Wirkungen, also die quantitativ messbaren Ergebnisse, zu kurieren. In vielen Fällen besteht zwischen den Ursachen und den Auswirkungen noch nicht einmal ein unmittelbar erkennbarer Zusammenhang im Sinne einer ähnlichen Sachbezogenheit oder Thematik. Die Auswirkung „verminderte Produktivität“ beispielsweise hängt nicht unbedingt ursächlich damit zusammen, dass die Mitarbeiter eines Unternehmens tatsächlich weniger leistungsfähig geworden sind. Häufig stehen als Ursachen unbewusste Rivalitäten zwischen den Führungskräften oder zwischen ganzen Abteilungen. Die energetisch so belastete Atmosphäre bewirkt eine energetische Resonanz. Die konkrete Auswirkung der Resonanz im Sinne einer vorhersagbaren Reaktion ist unmöglich. Vielmehr wird die Reaktion eine ähnliche „Schwingung“ aufweisen wie die Ursache.

Lösungen

Feinstoffliche Verfahren, wie z.B. radionische Analysen, erlauben eine umfassende Analyse des gesamten Unternehmens. Da kein Unternehmen mit einem anderen Unternehmen energetisch vergleichbar ist (andere Menschen, anderer Standort, etc.) können die strengen quantitativen Annahmen für die Beratung niemals erfüllt werden. Im Rahmen der Analyse tauchen im Idealfall „100%-Treffer“ auf, die den wahren, wenn auch noch unbewusst im Unternehmen vorhandenen Ursachen entsprechen. In der Praxis ist häufig eine Vielzahl von ähnlichen Ursachen „messbar“.
Auf dieser Basis kann eine Lösungsstrategie entwickelt werden, die durch energetische Methoden unterstützt werden können. Allerding sind diese „Messergebnisse“ immer nur ein Aspekt einer Lösung. Betrachtet man das Unterehmen erneut, so werden sich neue Aspekte ergeben. Der Spezialist kann aus diesen Fragementen ein komplettes Bild in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen erzeugen und Strategien ableiten.

Der Vorteil energetischer Methoden ist, dass im Normalfall keinerlei Eingriff in laufende Geschäftsabläufe vorgenommen werden muss. Veränderungen werden harmonisch wahrgenommen und ergeben sich dann meistens als logische Konsequenz, die unproblematisch umgesetzt wird.

Weitere Anwendungen der energetischen Unternehmensberatung umfassen die Auswahl von energetisch geeigneten Zeitpunkten für Geschäftsprozesse. Finden beispielsweise Vertragsverhandlungen, Geschäftserweiterungen oder Neueröffnungen aus energetischer Sicht zu einem falschen Zeitpunkt statt, so kann unter Umständen das gesamte Projekt gefährdet werden. Die Folgen können von geschäftlichen Hindernissen, Untreue durch Geschäftspartner oder Mitarbeiter bis hin zum Totalverlust des Unternehmens führen. Auch hier gilt: Eine frühzeitige Erkennung der energetischen Qualitäten kann einem drohenden Unheil vorbeugen.
Selbstverständlich lassen sich auch bei der Personalpolitik energetische Faktoren berücksichtigen. Personalselektion erfordert heute mehr als nur das Vergleichen der erworbenen Qualifikationen mit dem Anforderungsprofil der zu besetzenden Stelle. Soft skills und unbewusste emotionale Intelligenz bestimmen in vergleichbarem Ausmaß über den Erfolg der personellen Maßnahme.
Für Existenzgründer bietet der energetische Ansatz für die Entwicklung von geeigneten Unternehmenslogos eine zusätzliche Komponente für dauerhaften Unternehmenserfolg. Hier spiet unter anderem auch das assoziative Denken, mit welchem die zukünftigen Kunden ein Unternehmen wahrnehmen, eine herausragende Rolle.

Sollten Sie mit Ihrem Unternehmen anstehende Herausforderungen auf unkonventionellem Wege lösen wollen oder eine Neugründung, einen Relaunch oder eine geschäftliche Erweiterung vornehmen, dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeit im Impressum und vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Termin. Wir sind telefonisch unter +49 (89) 26211490 oder – einfacher und schneller – mittels des Kontaktformulars zu erreichen.