Beiträge

Die wichtigsten Blütenessenzen für Führungskräfte

Viele Führungskräfte stoßen mindestens einmal an Grenzen. Besonders häufig ist das zu beobachten, wenn diese Personen völlig unverhofft in die Führungsrolle gehoben werden. In den seltensten Fällen sind sie auf ihre künftigen Führungsaufgaben vorbereitet. In einem früheren Artikel zu Führungskräften habe ich bereits über Gründe geschrieben, die zum Scheitern von Führungskräften führen können. Genau für diese Umstände möchte ich heute Unterstützungsmöglichkeiten vorstellen, die es im energetischen Bereich, also ohne Eingriff in das materielle System Mensch gibt.
Weiterlesen

Die 10 häufigsten Herausforderungen bei Führungskräften

Unverhofft kommt allzu oft – so sagt es der Volksmund. Nach diesem Schema sehen sich viele Arbeitnehmer, die oft gar keine Führungsambitionen gehegt haben, in einer Position wieder, die sie nie angestrebt haben. Oft trifft es genau die Besten, die sich auf einem Aufgabengebiet besonders hervorgetan haben. Als „Belohnung“ werden sie dann – erfahrungsgemäß ohne, dass mit ihnen Rücksprache gehalten wurde – in eine Funktion gehievt, der sie nicht oder nur sehr schwer gewachsen sind.
Einer meiner Bekannten wurde so in einem großen Baumarkt unverhofft Abteilungsleiter, obwohl er den Job gewählt hatte, um möglichst viel Kontakt zu Kunden zu haben und diesen in dem schier unübersichtlichen Sortiment zu helfen, den benötigten Artikel zu finden. Nach seiner Beförderung hatte er große Schwierigkeiten, sich an die neuen Aufgaben zu gewöhnen und die neue Funktion vollständig auszufüllen. So wie es ihm erging, passiert es hunderte oder tausende Male in Firmen rund um den Globus.
Businessman hält aus Verzweiflung die Hand vor das Gesicht.
Die Schwierigkeiten sind häufig die gleichen: Von Versagensangst bis hin zu Einsamkeit reichen die häufigsten Herausforderungen, denen sich neue Führungskräfte, die oft nicht auf diese Rolle vorbereitet sind, stellen müssen.

Die Angst, die Erwartungen nicht zu erfüllen

Bereits kurz nachdem Führungskräfte ihre neue Aufgabe übernommen haben, kommen in vielen Fällen Gedanken an das Versagen in der neuen Aufgabe. Versagensängste sind sehr oft der Ausdruck von geringem Selbstwert. Führungskräfte, die darunter leiden, sind es nach ihrer Beförderung normalerweise nicht gewohnt, im Fokus zu stehen und mit Argusaugen beobachtet zu werden. Die ständige Angst davor, einen Fehler zu machen, trägt weiter dazu bei, sich in der exponierten Lage unwohl zu fühlen. Eine Auswirkung, die sich aus der exponierten Position ergibt, ist die Unsicherheit, die Rolle komplett auszufüllen. Darunter kann die Kommunikation mit den Untergebenen leiden. Beispielsweise führt eine unsichere und unklare Kommunikation zu Irritationen und Situationen, in denen es zu Misserfolgen oder Fehlern kommt. Die Unsicherheit, die Führungsposition richtig auszufüllen, wächst dabei in einer Negativspirale weiter. In vereinzelten Fällen kann die Unsicherheit auch den Selbstwert der Führungskraft angreifen. Dann entsteht neben der Versagensangst der bereits angesprochene Minderwertigkeitskomplex, der sich wiederum auf die Handlungsfähigkeit und die Leistungsfähigkeit auswirkt. Tritt in dieser Phase noch eine hohe Stressbelastung auf, dann ist die Person schnell überfordert und hat das Gefühl, seine Aufgaben nicht mehr erledigen zu können. Aus diesem Gefühl resultiert schließlich eine Hemmung, Entscheidungen zu treffen, da die Angst vor einem erneuten Fehler und Versagen zu groß wird.
Als Vermeidungsstrategie im Vorfeld tendierten manche Führungskräfte bereits dazu, kein Profil zu zeigen und zu versuchen, nach allen Seiten möglichst wenig anzuecken. „Everybody´s darling“ zu sein, bringt allerdings andere Schwierigkeiten mit sich: Als Führungskraft ist eine Vorbildfunktion und Verlässlichkeit unabdingbar. Da jede Seite befriedigt werden soll, werden auch gegensätzliche Meinungen vertreten. Das Verhalten wird opportunistisch und eine klare Struktur in der Vorgehensweise bleibt auf der Strecke. Unstrukturierte Vorgehensweisen in der Führung führen automatisch auch zu weiterer Überforderung, da keine Linie in der Meinungsführung konsequent verfolgt wird. Diese Inkonsequenz überträgt sich oft ebenfalls auf die Führung von Mitarbeitern. Auch in diesen Fällen kommt es zu unklaren Entscheidungen, Mitarbeiter werden unterschiedlich behandelt, Verfehlungen eventuell nicht oder ungenügend geahndet. Dieses Verhalten führt nicht nur zu Unsicherheit bei den Mitarbeitern, sondern trägt zu einer weiteren Verminderung der Entscheidungskraft der Führungsperson bei.

Der Umgang mit der Macht

Jedoch reagieren nicht alle Menschen gleich auf Unsicherheit oder vermindertem Selbstwert. Manche Menschen reagieren auf den unverhofft gewonnenen Machtgewinn mit Respektlosigkeit und Arroganz gegenüber den (Ex-)Kollegen, die „es nicht geschafft haben“. Dabei werden Mechanismen in Gang gesetzt, die im extremsten Fall hin zu Mobbing und psychischen Angriffen führen können. Die Folge daraus ist eine zunehmende Vereinsamung, da sich kaum Kollegen finden, mit einem so stark veränderten Menschen dauerhaft auszukommen.
Vereinsamung ist jedoch auch in anderer Hinsicht eine Folge von neu übernommenen Führungsaufgaben. Die ehemaligen Kollegen meiden die neue Führungskraft, da sie natürlich wissen, dass ihre Schwachstellen sehr wohl bekannt sind. So beobachtet man oft, dass die etablierten Mitarbeiter die Abteilung verlassen, sobald einer aus ihrem Kreis zur Führungskraft aufgestiegen ist. In diesem Fall ist es für die Führungskraft besonders wichtig, zu vermitteln, dass die bekannten Defizite nicht als negatives Mittel zur Leistungssteigerung eingesetzt werden, sondern im Gegenteil nun die Möglichkeit für jeden besteht, mit seinem Anliegen auf ein offenes Ohr zu treffen. In der Praxis versuchen die Führungspersonen aber die Situation so zu lösen, dass den Kollegen vermittelt wird, immer noch einer der „ Ihren“ zu sein.

 

Steckbrief

Dr. Holger Hupfer, Jahrgang 1971
 
Der Inhaber des Beratungsunternehmens ACHT ZEICHEN ist als energetischer Unternehmensberater mit dem Schwerpunkt Vertrieb und Marketing tätig. Die frühzeitige Kenntnis von Blockaden und Hindernissen ist für jedes Unternehmen die Möglichkeit, frühzeitig gegenzusteuern. Mit dem Ansatz, diese Kenntnisse Unternehmen durch Resonanzen aus dem Informationsfeld des Unternehmens zur Verfügung zu stellen, ist der Autor in Deutschland einer der wenigen energetischen Unternehmensberater, die die klassischen betriebswirtschaftlichen Ansätze als weniger bedeutsam betrachten.
Daneben berät Dr. Hupfer auch kleine und mittlere Unternehmen auf eine alternative Art hinsichtlich der Lösung von geschäftlichen Hindernissen. Auch Existenzgründer profitieren von seiner Art, die Dinge anders zu bewerten. Hier unterstützt der Autor bei den ersten Schritten bis hin zu konkreten Maßnahmen zur Kundengewinnung und der Auswahl von Terminen von Geschäftsereignissen.

Wellness-Hotels – Wohlfühlen nur für die Kunden?

Vier Wochen vor Weihnachten steigt für viele wieder der Druck, ein geeignetes Geschenk zu finden. Hoch im Kurs stehen seit einigen Jahren Kurztrips in Wellnesshotels, um zumindest für ein paar Tage den Körper zu entspannen, die Seele baumeln zu lassen und erholt an den Arbeitsplatz zurückzukehren. In den zurückliegenden Jahren haben sich die Anbieter mit zum Teil immer exotischeren Angeboten übertrumpft, sehr zur Freude der Kunden. Mittlerweile findet so ziemlich jeder Erholungsuchende das auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Angebot.

Und die Mitarbeiter?

Dass sich die Gäste wohlfühlen, ist die oberste Maxime der Hoteliers. Diesem Ziel wird vieles untergeordnet.
Doch wie sieht eigentlich die andere Seite der Wellnesshotellerie aus? Ist eine berufliche Tätigkeit zur Sicherung des Wohlfühlens der Kunden ebenfalls mit Möglichkeiten zum Wohlfühlen gegeben oder artet dieser Job in Stress aus? Viele Unternehmen wurden bereits vom Deutschen Wellnessverband unabhängig unter die Lupe genommen und nach festgelegten Qualitätskriterien begutachtet. Laut Angabe auf der Webseite des Deutschen Wellnessverbands werden vor Vergabe des Deutschen Wellness Zertifikats je nach angestrebtem Zertifikat zwischen 600 und 1500 Prüfkriterien eingesetzt, um die Qualitätskriterien zu erfüllen. Zu den Qualitätskriterien zählen neben den von außen, sprich von den Kunden, wahrgenommenen Leistungen auch Anforderungen an die Mitarbeiter. Diese müssen im gesamten Hotellerie- und Wellnessbereich fachlich kompetent geschult sein und über Servicebewusstsein verfügen.
Jedoch besteht auch in diesen Prüfkriterien keinerlei Anforderung, dass sich die Hotelleitung nicht nur gegenüber den Gästen, sondern auch gegenüber den Mitarbeitern, verpflichten sollte, eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Diese Haltung wäre nur die konsequente Weiterführung der oft kommunizierten eigenen Philosophie.
 
„Entweder wir finden einen Weg, oder wir machen einen.”
Hannibal, Feldherr
 

Ausnahmen in der Wirtschaft

Interessanterweise gibt es in der Wirtschaft strahlende Ausnahmen. Unternehmen aus komplett anderen Bereichen nehmen bei der Berücksichtigung der körperlichen Belastung der Mitarbeiter eine Vorreiterrolle ein. Unternehmen wie Adidas, Deloitte oder Daimler nehmen das Wohlbefinden der Mitarbeiter sehr ernst und schaffen Strukturen oder initiieren Maßnahmen zur Steigerung der betrieblichen Gesundheit. Die beiden Internetgiganten Facebook und Google sind mittlerweile durch ihren unorthodoxen Ansatz der Verzahnung von Arbeit und Freizeit, u.a. durch die zur Verfügung gestellten Fitness- und Erholungsangebote, zu den begehrtesten Arbeitgebern aufgestiegen.

Wirkung der Wohlfühlmaßnahmen

Es muss nicht immer der firmeneigene Golfparcours oder das exklusive Spa für die Mitarbeiter sein. Oft helfen kleine Maßnahmen, den Wohlfühlfaktor bei den Mitarbeitern zu steigern. Adidas hat es mit einer Arztpraxis und physiotherapeutischer Betreuung der Mitarbeiter geschafft, die Fehlzeiten auf ca. 40 % des Branchendurchschnitts zu senken. Dafür wurde das Unternehmen als Englands gesündeste Firma 2015 ausgezeichnet (http://www.telegraph.co.uk/ sponsored/business/britains-healthiest-company/). Daneben bemüht sich die Firma um Aufklärung über die Folgen von Überarbeitung und Stress.
Positive Nebeneffekte bei der Berücksichtigung der Belastung der Mitarbeiter sind beispielsweise auch eine höhere Motivation und Leistungsfähigkeit. Somit profitiert das Unternehmen direkt davon. Die monetären Effekte für das Unternehmen sind schwierig zu beziffern. Arianna Huffington beschreibt in ihrem Buch „Thrive“ eindrucksvoll, wie Erfolg in der heutigen Arbeitswelt neu definiert werden kann. Sie führt eine „dritte Messgröße“ gleichberechtigt neben den traditionellen Werten Geld und Macht ein: Wohlgefühl. Auf dieser Basis lassen sich beispielsweise Top-Manager, die zwar im traditionellen Sinn hinsichtlich Gehalt und Verantwortung erfolgreich sind, als weniger erfolgreich bezeichnen, wenn sie sich in ihrem Job aus gesundheitlichen Gründen etwa, nicht wohlfühlen. Oft stehen Manager bereits in solchen Situationen vor Burn-Out und Co., ignorieren aber die Signale ihres Körpers und machen trotzdem weiter. Dramatische Fälle wie bei BMW-Chef Harald Krüger ließen sich damit vielleicht verhindern.
 
„Veränderungen müssen von der Unternehmensspitze nicht nur angestoßen werden, sie müssen dort auch beginnen.”
William Wiggenhorn, Amerikanischer Manager/CLO Motorola University

Lösungsmöglichkeiten

Für viele kleine und mittlere Unternehmen, die auf diesen Ansatz umschwenken möchten, stellt sich die Frage, wie solche Maßnahmen bezahlt werden können. Als eine Möglichkeit, die mit überschaubaren Kosten verbunden ist, bietet sich für diese Unternehmensgrößen eine Dienstleistung an, die in den letzten Jahren weltweit immer mehr an Bedeutung gewonnen hat. Die Beeinflussung des Informationsfelds einer Firma erlaubt es, im feinstofflichen Bereich die Arbeitsatmosphäre zu beeinflussen. Die energetische Unternehmensberatung ist für diese Zwecke in Deutschland allerdings noch ziemlich unbekannt. Eine gute Zusammenfassung bietet eine Infografik von der Unternehmensberatung Acht Zeichen. Andere Maßnahmen umfassen eine veränderte Kommunikation von oberster Ebene bis zur letzten Mitarbeiterebene oder die Schaffung von Verständnis für die Aufgaben der Kollegen. In jedem Fall wird eine veränderte Atmosphäre im Unternehmen sich positiv auf die Produktivität und die Wahrnehmung des Unternehmens von außen (Kunden, Lieferanten, Investoren, etc.) auswirken.

Wie funktioniert eine energetische Unternehmensberatung? Die Alternative zum klassischen Consulting…

Unternehmen, die vor Veränderungen stehen, nehmen häufig die Dienste von klassischen Consultingfirmen in Anspruch. Durch die Messung und Analyse quantitativer Daten wird versucht, die anstehenden Herausforderungen zu lenken oder die richtigen Strategien abzuleiten. Viele Veränderungen sind bereits innerhalb des Unternehmens bekannt, so dass eine Integration neuer Prozesse strukturell unproblematisch ist. Qualitative Faktoren bleiben jedoch unberücksichtigt. Kleine und mittelgroße Unternehmen scheuen jedoch häufig die immensen Kosten, die mit diesem Schritt entstehen. Als alternativer Weg kann für diese Firmen die energetische Unternehmensberatung die Möglichkeit sein, wirtschaftliche Probleme zu vermeiden.

Unterschied zur klassischen Unternehmensberatung

Der Ansatz ist im Vergleich zum herkömmlichen Weg ein komplett anderer. Bei der energetischen Unternehmensberatung wird mit Resonanzen gearbeitet. Die energetische Verknüpfung von Ursache und Wirkung macht es unnötig, die Wirkungen, also die quantitativ messbaren Ergebnisse, zu kurieren. In vielen Fällen besteht zwischen den Ursachen und den Auswirkungen noch nicht einmal ein unmittelbar erkennbarer Zusammenhang im Sinne einer ähnlichen Sachbezogenheit oder Thematik. Die Auswirkung „verminderte Produktivität“ beispielsweise hängt nicht unbedingt ursächlich damit zusammen, dass die Mitarbeiter eines Unternehmens tatsächlich weniger leistungsfähig geworden sind. Häufig stehen als Ursachen unbewusste Rivalitäten zwischen den Führungskräften oder zwischen ganzen Abteilungen. Die energetisch so belastete Atmosphäre bewirkt eine energetische Resonanz. Die konkrete Auswirkung der Resonanz im Sinne einer vorhersagbaren Reaktion ist unmöglich. Vielmehr wird die Reaktion eine ähnliche „Schwingung“ aufweisen wie die Ursache.

Lösungen

Feinstoffliche Verfahren, wie z.B. radionische Analysen, erlauben eine umfassende Analyse des gesamten Unternehmens. Da kein Unternehmen mit einem anderen Unternehmen energetisch vergleichbar ist (andere Menschen, anderer Standort, etc.) können die strengen quantitativen Annahmen für die Beratung niemals erfüllt werden. Im Rahmen der Analyse tauchen im Idealfall „100%-Treffer“ auf, die den wahren, wenn auch noch unbewusst im Unternehmen vorhandenen Ursachen entsprechen. In der Praxis ist häufig eine Vielzahl von ähnlichen Ursachen „messbar“.
Auf dieser Basis kann eine Lösungsstrategie entwickelt werden, die durch energetische Methoden unterstützt werden können. Allerding sind diese „Messergebnisse“ immer nur ein Aspekt einer Lösung. Betrachtet man das Unterehmen erneut, so werden sich neue Aspekte ergeben. Der Spezialist kann aus diesen Fragementen ein komplettes Bild in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen erzeugen und Strategien ableiten.

Der Vorteil energetischer Methoden ist, dass im Normalfall keinerlei Eingriff in laufende Geschäftsabläufe vorgenommen werden muss. Veränderungen werden harmonisch wahrgenommen und ergeben sich dann meistens als logische Konsequenz, die unproblematisch umgesetzt wird.

Weitere Anwendungen der energetischen Unternehmensberatung umfassen die Auswahl von energetisch geeigneten Zeitpunkten für Geschäftsprozesse. Finden beispielsweise Vertragsverhandlungen, Geschäftserweiterungen oder Neueröffnungen aus energetischer Sicht zu einem falschen Zeitpunkt statt, so kann unter Umständen das gesamte Projekt gefährdet werden. Die Folgen können von geschäftlichen Hindernissen, Untreue durch Geschäftspartner oder Mitarbeiter bis hin zum Totalverlust des Unternehmens führen. Auch hier gilt: Eine frühzeitige Erkennung der energetischen Qualitäten kann einem drohenden Unheil vorbeugen.
Selbstverständlich lassen sich auch bei der Personalpolitik energetische Faktoren berücksichtigen. Personalselektion erfordert heute mehr als nur das Vergleichen der erworbenen Qualifikationen mit dem Anforderungsprofil der zu besetzenden Stelle. Soft skills und unbewusste emotionale Intelligenz bestimmen in vergleichbarem Ausmaß über den Erfolg der personellen Maßnahme.
Für Existenzgründer bietet der energetische Ansatz für die Entwicklung von geeigneten Unternehmenslogos eine zusätzliche Komponente für dauerhaften Unternehmenserfolg. Hier spiet unter anderem auch das assoziative Denken, mit welchem die zukünftigen Kunden ein Unternehmen wahrnehmen, eine herausragende Rolle.

Sollten Sie mit Ihrem Unternehmen anstehende Herausforderungen auf unkonventionellem Wege lösen wollen oder eine Neugründung, einen Relaunch oder eine geschäftliche Erweiterung vornehmen, dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeit im Impressum und vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Termin. Wir sind telefonisch unter +49 (89) 26211490 oder – einfacher und schneller – mittels des Kontaktformulars zu erreichen.

Ihr Nutzen

Ihr wirtschaftlicher Nutzen durch Feedback-Beratung

„Was bringt der Einsatz einer energetischen Unternehmensberatung?“ – Das ist eine Frage, die sich viele Unternehmer angesichts anstehender Veränderungsprozesse in ihren Unternehmen stellen. Oft ist die Beauftragung einer Unternehmensberatung der letzte Strohhalm, an den sich vorwiegend kleine und mittlere Unternehmen klammern, wenn die Auftragslage sich bereits dem Nullpunkt nähert. Mit den wirkungsvollen Feedbackverfahren liegt Ihr Nutzen in

  • ausgeglichenen Beziehungen zu Kunden und Lieferanten
  • einer Kostenersparnis
  • erhöhtem Kundenaufkommen
  • entspannten Geschäftsbeziehungen zu Kunden
  • der Entwicklung eines Nachfragesogs.

Projekte

Erfolgreiche Projekte

Wir haben in den zurück liegenden Jahren einige sehr interessante Projekte für diverse Unternehmen und Einzelpersonen abgewickelt. Wir möchten Ihnen hier eine kurze Vorstellung dessen geben, was mittels energetischer Beratung alles erreicht werden kann.

Erfolgreiche Unternehmensprojekte

Im Bereich der Unternehmen haben wir unter anderem folgende Ergebnisse erzielt:Wir gestalten erfolgreiche Unternehmensprojekte

    • Verbesserung der Annahmebereitschaft für Honorare (Verbesserung der Zahlungsmoral der Kunden)
      Hierbei wurden bei einem Unternehmen relativ hohe Honoraraußenstände aufgetürmt, welche nur ein Anzeichen für eine falsche Einstellung des GF zum Geld war. Als diese Blockade gelöst war, konnten die Honorare der Kunden bedenkenlos angenommen werden. In der Folge bezahlten die Kunden pünktlich und diskussionslos den geforderten fairen Preis.
    • Verminderung der Kundenfluktuation/des Kundenschwundes
    • Aufbau und Stabilisierung eines Kundenstammes
    • strategische Fokussierung auf geeignete Geschäftsfelder
    • sinnvolle Reorganisation des Unternehmens
    • Qualifikationsanalyse im Bereich HR
    • Auflösung persönlicher Hemmnisse innerhalb der Geschäftsleitung

Eines unserer letzten Projekte war die vertriebliche Beratung einer energetischen Praxis. Hier stand vor allem die Schärfung des Praxisprofils sowie die Schaffung geeigneter Marketingmaßnahmen. Eines der Ergebnisse ist unter dem Acht Zeichen Marketing Kanal bei Youtube zu finden.

Erfolgreiche Projekte bei Privatpersonen

Auch für Einzelpersonen konnten sehr erstaunliche Resultate erzielt werden:

    • Partnerschaftsanalyse (i.S.v. energetische Kompatibilitätsbestimmung zweier Partner und Entwicklung geeigneter Maßnahmen zur gegenseitigen Anpassung)
    • Berufsausrichtung entspr. der individuellen energetischen Qualitäten (ggf. in Kombination mit professionellem Bewerbungscoaching oder anderen -services)
    • Auflösung pers. Hemmnisse (Selbstwertaufbau)
    • Unterstützung beim Arbeitsplatzwechsel
    • Unterstützung beim Wohnungswechsel

Das Unternehmen Acht Zeichen

Im Unternehmensbereich bieten wir Lösungen zu Bereichen wie Personalauswahl, Potentialanalysen von Bewerbern, Fach- und Führungskräften, Marketing und Vertriebsunterstützung sowie der Datumsauswahl. Zusammen mit geeigneten Partnern aus unserem Netzwerk, die bei Bedarf hinzugezogen werden, können sehr schnell greifbare Ergebnisse erzielt werden. In vielen Fällen erfolgt die Beratung nur in wenigen Vor-Ort-Terminen, so dass der laufende Geschäftsbetrieb und die individuelle Freiheit so gering wie möglich beeinträchtigt werden.

Empfehlenswert finden wir die Idee des Think Content!: Content-Strategie, Content-Marketing, Texten fürs Web aus dem Galileo Computing Verlag.

Lösungen im Privatbereich

Privatpersonen finden bei Acht Zeichen Unterstützung, wenn es um Fragen wie Partnerschaft, Berufswahl oder ganz einfach um die Kenntnis der eigenen Stärken und Schwächen geht. Auch in diesem Bereich stehen viele nützliche energetische Methoden zur Verfügung, um hinderliche Muster zu lösen, die eigenen Stärken zu fördern oder sich eine Hilfe für anstehende Entscheidungen zu holen.